1:1 BetreuungAnmeldung bei Dorith & Lena

Die Geburt ist ein ganz besonderer Moment im Leben einer Frau. Und um diesem besonderen Moment größtmögliche Beachtung, Aufmerksamkeit und Vertrauen zu schenken, bieten wir dir die Möglichkeit der Eins-zu-Eins-Betreuung. Dies bedeutet, dass eine dir vertraute Hebamme dich und deine:n Partner:in auf diesem aufregenden Weg begleitet. Wir betreuen dich meist schon in der Schwangerschaft über die Geburt hinaus bis ins späte Wochenbett.
Bei Geburtsbeginn steht die Hebamme an deiner Seite, wenn du sie brauchst, sie zieht sich zurück, wenn du gut allein zurechtkommst, gibt dir Zeit und Raum zum Gebären, sie unterstützt bei Bedarf mit Hilfsmitteln, schenkt dir Kraft, wenn du glaubst, es geht nicht mehr, sie hat größtes Vertrauen in dich und dein Baby, sie empfängt dein Baby mit großem Respekt und Ruhe, beobachtet die ersten Stunden nach der Geburt und unterstützt beim Stillen. Es gibt keinen Schichtwechsel und die Hebamme ist ausschließlich für dich da.

Studienergebnisse zeigen, dass die Eins-zu-Eins-Betreuung positive Effekte auf den Geburtsverlauf haben kann. Bei dieser Betreuungsform kommt es zu weniger Interventionen (v.a. Schmerzmittel und wehenfördernde Medikamente), Geburtsverletzungen sind seltener und die Zufriedenheit der Frau größer (vgl. Gieseke L., 2014: Auswirkungen der Eins-zu-Eins-Betreuung durch die Hebamme, S. 12).

Wir begleiten die Geburten im Krankenhaus Eckernförde und die Rufbereitschaft beginnt mit der 37. SSW (36+0).

Rufbereitschaftspauschale

450€ (Ein Großteil der gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen bezuschussen die Pauschale, sodass nur ein geringer Eigenanteil übrigbleibt.)